Nachruf Bernd Heußel

Mit Bernd Heußel verliert die TSG ein Ehrenmitglied, einen großen Freund und wichtigen Menschen. Die TSG war sein Verein.

Bernd Heußel, ein Groß-Bieberauer Urgestein.  Am 18.09.1949 ist Bernd geboren und nach dreijähriger schwerer Krankheit am 25.01.2018 verstorben. Er hat bei uns schon als Jugendlicher Sport getrieben und als Torwart Handball gespielt.

Bernd ein Mathematik- und Sportlehrer war zu Beginn seiner beruflichen Tätigkeit  zunächst in Offenbach und dann in Ober-Ramstadt bis zu seiner Pensionierung tätig.

Seine Fähigkeiten als Sportpädagoge hat er schon immer in unserem Verein ehrenamtlich eingesetzt. Bernd  hat im Kinderturnen mitgewirkt, später die Volleyballabteilung mit ins Leben gerufen und lange die Abteilung geführt.

Später in den 80er Jahren hat sich Bernd mit seiner Frau Carmen der Tanzsportabteilung angeschlossen und diese bis zum Ende nicht verlassen. Die Tanzsportabteilung wurde von Bernd von 2007 bis Ende 2016 als Abteilungsleiter erhalten, organisiert und gestaltet. Er hat sich mit großem Einsatz um die Aktiven gekümmert und noch vor seiner Krankheit dafür gesorgt, dass der Aderlass durch eine neue Gruppe ausgeglichen wurde

Er war ein sehr strukturierter und penibler Mensch. Er wirkte aktiv bei der Erstellung der Festschrift zum 125 jährigen Jubiläum mit. Er war immer zuverlässig, hilfsbereit und er hat uns bis im Sommer 2017 geholfen und er hat trotz seiner Krankheit sich immer gekümmert und unsere Vorstandsarbeit unterstützt. Er hat mir persönlich mitgeteilt, dass er sich trotz seines Rückzuges aus dem erweiterten Vorstand immer noch im Mailverteiler alle Infos erhält.

Im Februar 2017 wurde Bernd zum Ehrenmitglied unseres Vereines ernannt. In dieser Zeit verbrachte er mit seiner Familie einen gemeinsamen Urlaub. Leider ließ seine Krankheit es nicht zu, dass wir bei einer Veranstaltung Ihm die Urkunde öffentlich überreichen konnten.

Bernd Du wirst uns fehlen.

Deine TSG

 

Kategorie: