Rückblick 2017 und Ausblick 2018

Das Jahr hat mittlerweile nur noch 11 Monate vor sich und dennoch sind viele Dinge aus dem Jubiläumsjahr zu berichten.

Das Jahr 2017 war für die Vereinsmitglieder doch voller Ereignisse anlässlich des doch beachtlichen Jubiläums von 125 Jahren. Wir konnten „fast“ alle geplanten Veranstaltungen durchführen oder auch verändert durchführen und sind darauf recht stolz. Lediglich die im November geplante Turn- und Sportschau musste abgesagt werden. Die Wanderung mit den Vereinen wurde etwas verändert mit dem Grenzgang der Stadt Groß-Bieberau durchgeführt. Zu viele Termin-Kollisionen sind der Grund für die erforderlichen Änderungen gewesen! Dennoch meine sich, dass wir mit dem Verlauf und dem Programm zufrieden sein können.Wir wären noch glücklicher, wenn die Veranstaltungen noch etwas besser besucht worden wären. Unsere Erwartungen wurden dahingehend leider nicht erfüllt und die Kapazitäten, die wir planten, waren nicht erforderlich. Wir hoffen, da durch Kooperationen mit Stadt und Vereinen in Zukunft eine bessere Beteiligung hinzubekommen.

Das neue Jahr 2018 war zunächst gut angelaufen, wurde jedoch durch den viel zu frühen Tod unseres Ehrenmitglieds Bernd Heußel überschattet. Wir werden Bernd ein ehrendes Andenken bewahren. Unsere Gedanken sind bei seiner Familie, die Bernd viel zu früh verloren haben. Er sollte für alle Mitglieder ein Vorbild sein. Er war in mehreren Vereinen parallel im reinen Ehrenamt tätig und sehr sehr lange zuverlässig tätig. Solche Menschen sind kaum zu ersetzen.

Im neuen Jahr stehen sicherlich einige frohe Dinge bevor. Der Bewegungsraum an der Haslochbergschule wird im Frühjahr fertiggestellt sein und dadurch bekommen wir Entwicklungsmöglichkeiten für die Turn-, Tanzsport- und Gymnastikabteilung. Wir hoffen, dass im März diesen Jahres schon die Belegungspläne der Groß-Bieberauer Sportstätten neu vereinbart werden und wir neue Dinge anschieben können.

Große Sorgen haben wir in der Großsporthalle der Albert Einstein Schule. Ein Sporthallenbauprogramm der DA DI Werke ist in Arbeit und wir hoffen, dass man uns als wesentlicher Nutzer der Sporthalle an allen Planungsaufgaben beteiligt! Wir haben dies bereits angeboten und warten aktuell auf Terminvorschläge. Leistungssport ist nur im derzeitigen Rahmen und in möglichst gepflegten Sportstätten möglich. Dabei haben wir unsere Unterstützung den entsprechenden Stellen bereits angeboten.

Abschließend wünscht der Vorstand allen Interessierten ein gutes gesundes neues 2018. Schauen Sie auf unserer Homepage die derzeitigen Angebote durch und vielleicht können wir Sie ja für das ein oder andere Angebot interessieren.

Kategorie: