„Bufdi“ bei der TSG Groß-Bieberau

Ich, Jan Gaydoul, habe zum 1.9. meine BFD-Stelle bei der TSG Groß-Bieberau angetreten. „BFD“ steht hierbei für „Bundesfreiwilligendienst“, was im Grunde dem klassischen Freiwilligen Sozialen Jahr (FSJ) sehr ähnlich ist. Als ich im Juni bereits im Alter von 17 Jahren mein Abitur an der Albert-Einstein-Schule ablegte, war ich in Sachen Studium noch sehr unentschlossen und entschied mich daher, ein solches Jahr als „Bufdi“ einzuschieben, auch um mir noch Zeit zu geben, mich studientechnisch zu orientieren. Die Wahl, dieses Jahr bei der TSG durchzuführen, kommt auch nicht von ungefähr; Ich selbst spiele seit 14 Jahren aktiv im Verein Handball, und der Name Gaydoul ist natürlich untrennbar mit der TSG Groß-Bieberau verbunden...
Meine Aufgaben während dieses Jahres verteilen sich vor allem auf drei Teilbereiche. Ich werde eine Jugendmannschaft der JSG Gersprenztal trainieren und auch die Kooperation des Vereins mit den Schulen und Kindergärten unterstützen, z.B. durch eine Ballschule in der evangelischen KiTa oder die Betreuung der Handball-Schulmannschaften der Albert-Einstein-Schule. Außerdem werde ich bei der Organisation diverser Vereinsveranstaltungen helfen, wie bei der Kerb oder dem immer näher rückenden 125-jährigen Jubiläum der TSG 1892.
Ich freue mich auf meine Arbeit bei dem Verein, dem ich selbst seit Kindestagen verbunden bin, und auf die Aufgaben, die im Zuge des BFD’s auf mich zukommen werden. (jg)